Kuratorium für Alpine Sicherheit, Oktober 2018

Jetzt wird’s langsam eng!


Und zwar eng mit den Workshopplätzen. Die Spontanität, vor Ort Workshops zu buchen, können wir unseren Besuchern oft nicht mehr bieten – denn viele Workshops sind bereits vor Alpinmesse Start ausgebucht. So bilanzieren wir heute – 10 Tage vor der Alpinmesse – über 700 gebuchte Plätze. Und bekanntlich wird es in der letzten Woche nicht viel besser. Für alle, die ihr Wissen und Können vor dem Winter auffrischen oder neu erlernen wollen, heißt das also: Schnell online anmelden. 

Zur Workshopanmeldung

Wer bei seinem gewünschten Termin nur noch eine rote Null im Feld „Plätze“ vorfindet, könnte sich seine Inputs bei den 16 Impulsvorträgen, den 20 Reisevorträgen auf der Reisebühne, beim Lawinen Special am Sonntag oder den zahlreichen Showständen in der Alpinwerkstatt holen.

Hier geht’s zum Tagesprogramm
 
Zum Alpinmesse Blog

Kostenlose Bindungseinstellung auf der Alpinmesse


Bevor der Winter so richtig losgeht, ist eines ganz wichtig: Du musst Deine Skibindung einstellen. Dabei geht es nicht nur um viel Fahrkomfort und die optimale Kraftübertragung, sondern auch um deine Sicherheit bei der Abfahrt – denn 90 % der Skifahrer und -tourengeher haben ihre Bindung falsch eingestellt!

Bring daher Deine Alpin- oder Tourenski inkl. Skischuhe mit zur Alpinmesse zum Stand 129 in der Halle B0. Montana führt während Deines Messeaufenthaltes kostenlos die Bindungseinstellung durch. Annahmeschluss SA & SO 16 Uhr. Foto © Club Reisen Stumböck

Mit der richtigen Bindungseinstellung Unfälle vermeiden

Lawinen Special & Die längste Skitour der Welt


Am Sonntag um 14 Uhr erzählt der Bergführer und Gerichtssachverständiger Michael Larcher beim Lawinenvortrag im Forum 2 von jenen Vorkehrungen, die nachweislich das Risiko, in einer Lawine zu sterben, senken. Verständlichkeit und praktische Anwendung stehen dabei ganz klar im Vordergrund und somit bietet dieser kostenlose Vortrag einen perfekten Einstieg in den Tourenwinter.

Direkt im Anschluss um 15 Uhr berichtet Heli Putz, Organisator von „Red Bull - Der Lange Weg“ über den organisatorischen Ablauf und die aufwändige Logistik dieses Projektes. 3 von den 7 international anerkannten Ausdauerathleten erzählen von ihrer längsten Skitour: die Überquerung des Alpenhauptkamms von Wien nach Nizza mit Ski und zu Fuß. Ein Arzt erläutert dazu die medizinischen und psychologischen Aspekte. Ein extremes Unterfangen mit 1.917 Kilometern Distanz, über 85.000 Höhenmetern im Aufstieg und 40 Tagen Zeit. Foto © Philipp Reiter

Der Sonntagnachmittag auf der Alpinmesse

Jede Minute zählt!


Realistisch gesehen bleiben bei einer Lawinenverschüttung maximal 15 Minuten Zeit für eine Bergung mit Überlebenschance! Somit bietet allein die Kameradenrettung Aussicht auf eine wirkliche Hilfe. Unsere Profis vermitteln Dir beim kostenlosen LVS-Workshop, worauf es bei der Lawinenverschüttetensuche im Ernstfall wirklich ankommt.

Am 600 m² großen Suchfeld werden vergrabene Sender gesucht, die effiziente Handhabung von Sonde und Schaufel geübt sowie fundiertes Wissen über den richtigen Notruf vermittelt. Ein Muss für jeden verantwortungsbewussten Skitourengeher und Variantenfahrer! Foto © Pieps

Zum LVS Workshop anmelden

Lawinengefahr und Magersucht bei Skibergsteigern

 

So lautet nur einer von insgesamt 16 Impulsvorträgen auf der Hauptbühne in der Halle A bei der Alpinmesse 2018. Der deutsche Extremskibergsteiger Benedikt Böhm referiert von mehr Speed und weniger Risiko, Dr. Christian Pegger von Höhenmedikamenten in der Hand des Nichtmediziners und die UMIT vom muskulären Beanspruchungsprofil beim Skibergsteigen.

Außerdem werden der Lawinen.report - eine grenzenlose Lawinenvorhersage der Lawinenwarndienste Tirol, Südtirol und Trentino - sowie der RECCO Helikopter Detektor - ein neues Hilfsmittel zur großflächigen Suche der Bergrettung Tirol - präsentiert. Foto © Willi Seebacher

Alle Impulsvorträge auf einen Blick


Neuer Airbag gefällig?


Dann bist Du auf der Produktinsel in der Halle A goldrichtig. Dort vergleichen nämlich 5 Hersteller ihre Rucksäcke in Punkto Gewicht, Preis, Kartuschen, Auftriebsvolumen etc..

Einmal umdrehen und schon stehst Du vor 5 verschiedenen LVS Geräten, die sich in Punkto Reichweite, Größe und weiteren Features messen und dem Besucher dadurch eine klare Marktübersicht aufzeigen. Foto © Mammut

Produktinsel in der Halle A

Smartphone & LVS Gerät


Zwei wichtige Begleiter am Berg, die sich nicht immer so gut verstehen.
Ein Smartphone im Nahbereich des LVS-Gerätes kann dieses vor allem bei der Suche in Punkto Entfernung und Richtungsangabe ins „Strudeln“ bringen.

Deshalb gibt es in unserem neuen Blogbeitrag 5 Expertenempfehlungen zu Mindestabständen, Tragevarianten und dem richtigen Gebrauch des Smartphones auf Skitour. Foto © Pieps

Zum Blogbeitrag

Light & Fast Skitourengehen

 

Leichte Skitourenausrüstung im Fokus – das bietet die Alpinmesse auf der neuen Produktinsel bei der Kategorie „Light & Fast“. Dabei werden nicht nur sämtliche Bekleidungsschichten von der Funktionsunterwäsche bis zur Gore Garnitur gezeigt, sondern auch die notwendige Hardware für Skihochtouren präsentiert.

Soviel sei schon verraten: Die rahmenlose adidas Sport eyewear Brille ist mit 35 g nicht der leichteste Ausrüstungsgegenstand. Foto © Dynafit

Alle Produktkategorien auf der Produktinsel


Aussteller für Skitourengeher

 

Von Bekleidungsherstellern wie Martini, Dynafit und Marmot über Skitourenski von Black Diamond, Blizzard oder Atomic bis hin zum richtigen Schuh von Fischer, Tecnica oder Scarpa215 Bergsporthersteller informieren Dich über die richtige Ausrüstung für die kommende Skitourensaison.

Daneben versorgen Dich ABS, ARVA oder Mammut mit Infos zu den neuesten Lawinenairbags sowie Pieps, Ortovox und BCA mit Innovationen bei der Notfallausrüstung. Foto © Simon Rainer

Alle Skitouren-Aussteller

Heliskitrip nach Kanada


Gewinne auf der Alpinmesse einen Heliskiing Trip nach Kanada!
5 Tage, mehrere tausend Höhenmeter und unberührter Tiefschnee soweit das Auge reicht - das erwartet den Gewinner des diesjährigen Alpinmesse Gewinnspiels.

Die Guides von CMH Austria nehmen Dich mit zu den Monashees und den Selkirk Mountains, wo Freeride Träume wahr werden. Die Verlosung findet am Sonntag um 16 Uhr auf der Hauptbühne in der Halle A statt, die Anwesenheit ist erforderlich. Foto © CMH Austria

Jetzt mitspielen

Träume aus Stein


Der Südtiroler Bergführer und SALEWA Athlet Simon Gietl besucht die Alpinmesse mit seinem Vortrag "Träume aus Stein" am 21. Oktober 2018 um 17 Uhr.

In seiner Multivision auf der großen Bühne der Alpinmesse erzählt der junge Spitzenkletterer über die Leidenschaft zum Bergsteigen und von seinen Expeditionen in Patagonien, Indien und Pakistan. Den 33-jährigen Alpinisten treibt das Abenteuer an – atemberaubend sind seine Erstbesteigungen an den steilen Wänden seiner Heimatberge, den Dolomiten. Foto © SALEWA Storyteller Labs

Tickets sichern


Handy als Notrufsystem?


Die große Masse der Outdoor-Aktiven verlässt sich für den Notfall auf ihr Handy. Dieses ist aber in der Regel nicht für den Fall „Notruf“ spezialisiert und trifft in den Bergen häufig auf Funklöcher. Die Folge: ein Notruf kann nicht oder nur stark verzögert erfolgen. Lange Rettungszeiten werden in Kauf genommen.

Aber ist es überhaupt möglich, den Notruf immer und überall abzusetzen? Mehr dazu im neuen Blogbeitrag.
Foto © ProteGear.com

Neue Technik – neue Notrufmöglichkeiten

Das passende Nachschlagewerk

 

Um sich alle Infos vor und nach den Lawinen Workshops nochmal in Erinnerung zu rufen, bieten sich unsere beiden Publikationen "Lawinenfibel" und "Skitourenfibel" bestens an. Auf 120 Seiten werden vom Stop or Go über das Erkennen von Gefahrenzeichen im Gelände bis hin zur richtigen Ausrüstung und Routenplanung alle relevanten Themen behandelt.

Die Nachschlagewerke sind für alle Wintersportler empfehlenswert und um je 4€ online oder direkt bei der Alpinmesse erhältlich.

Zum Onlineshop


Copyright © 2018 Österreichisches Kuratorium für alpine Sicherheit, All rights reserved.

Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit
Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
Tel.: 0043 (0) 512 36 54 51
office@alpinesicherheit.at

Vom Newsletter abmelden    Meine Daten ändern