Kuratorium für Alpine Sicherheit, September 2018

Nach nur 4 Tagen ausgebucht!


Hallo liebe Bergsportfreunde, liebe Alpinmesse Besucher,

unglaublich aber wahr – die ersten Workshops sind nur 4 Tage nach Anmeldestart bereits ausgebucht. An alle, die mit der Anmeldung noch etwas warten wollten: es sind natürlich noch zahlreiche Plätze und Termine verfügbar - aber worauf wartet ihr noch?!

Im heutigen Newsletter erfährt ihr unter anderem
  • Klettern kann jeder - die Kletter WM steht vor der Tür
  • mehr zum Gipfelsieg ohne bleibende Schäden
  • einiges zu den beiden Athleten Simon Gietl und Matthias Haunholder
  • welche Produkte in der Produktinsel vorgestellt werden
  • die Gefahr von Spaltenstürzen bei Gletschertouren
  • welche Workshops zum Thema Notfall angeboten werden
  • alles zum Alpinmesse Package
  • und einiges mehr.

Außerdem: Was passiert mit meinem Körper in der Höhe? Was hilft bei Höhenkrankheit und wie bereite ich mich auf meine nächste Höhentour vor? Antworten darauf liefert unser neuer Blogbeitrag.

Zum Alpinmesse Blog

Klettern kann jeder


Die Kletter-WM steht vor der Tür und passend dazu unterstützt die Kletterplattform Climbers Paradise Tirol die Charity-Aktion „Klettern kann jeder" zugunsten von Paraclimbing Austria. 

Die Initiative will Bewusstsein sowie Verständnis für Kletterer mit Handicap schaffen und zum Spenden aufrufen. Sei auch du Teil der Bewegung „Klettern kann jeder“ und unterstütze das Team Paraclimbing.
Foto © Tobias Attenberger

Alle Informationen zur Aktion

Gipfelsieg ohne bleibende Schäden


Ein Aufstieg in große und extreme Höhenlagen führt unweigerlich zu Einschränkungen zahlreicher Organfunktionen. Dabei können Schwindel, Herz- und Atemstörungen sowie Bewegungsstörungen bis hin zur Bewusstlosigkeit entstehen. 

Was sollte in der Höhe unbedingt vermieden werden und welche Medikamente gibt es gegen Höhenkrankheit? Diese Fragen beantwortet Dr. Christian Pegger – Höhenmediziner und Sportarzt – in unserem neuen Blogbeitrag.
Foto © Praxis Dr. Pegger

Höhenkrank auf Reisen – was hilft?

Ein Ausnahmeathlet im Portrait

 

Für den 33-jährigen Bergführer und Alpinisten Simon Gietl sind seit seiner Kindheit die schönsten Gipfel zum Greifen nahe. Seit 15 Jahren setzt sich der Südtiroler immer wieder neue Ziele und stößt dabei auch an seine Grenzen.

„Das Risiko reist mit, wenn der Vater von zwei Kindern sich seinen Zielen nähert“ so Simon im Interview und erklärt uns, wie er sich bestmöglich absichert, wem er vertraut und wie risikobereit er selbst ist.
Foto © Salewa/ Storyteller-Labs

Zum Interview
Zu den Vortragstickets


No Man's Land!

 

Kein Berg ist Matthias Haunholder alias "Hauni" zu steil, keine Schneeverhältnisse sind ihm zu extrem. Der Freerider und Extremskifahrer erzählt in seinem Vortrag auf der Alpinmesse von seinem jüngsten Abenteuer: dem Weg zum menschenfeindlichsten Kontinenten auf unserem Planeten - Alaska.

Zwei Abenteurer, zwei Paar Ski, 240 Kilogramm Equipment und mehr als 20 Millionen Quadratkilometer Eis und Schnee.
Foto © Johannes Aitzetmüller

Zum Vortrag


Welcher Hersteller bietet das beste Produkt?

 

Da nicht jeder Händler alle Marken führt, ist für den Konsumenten ein direkter Vergleich oft nicht möglich. Deshalb bringt die Alpinmesse Innsbruck heuer die diversen Marken einer Produktgruppe zusammen auf eine Plattform. Auf der Produktinsel werden zu den Themen LVS Geräte, Skitourenbindungen, Lawinenairbags, Light & Fast und Sicherungsgeräte die jeweiligen Features und Preise des Produktes aufgezeigt und dadurch ein direkter Vergleich ermöglicht.

Offene Fragen werden direkt vom Hersteller an den jeweiligen Ständen beantwortet.
Foto © Simon Rainer

Produktinsel


Gefahr Spaltensturz!


Insgesamt gab es im Zeitraum 1.5. bis 27.08.2018 73 Verunfallte auf einer Hochtour in Österreichs Bergen. 20 Personen verunfallten auf Gletschern durch Spaltenstürze (Mittel 10 Jahre: 14 Verunfallte). Eine Person kam diesen Sommer bei einem Spaltensturz ums Leben.

Der Salzburger Gletscherforscher Heinz Slupetzky weist in unserer aktuellen Presseaussendung auf drei Faktoren hin, die eine erhöhte potentielle Gefahr für Spaltenstürze darstellen.
Foto © Dagmar Walter

Presseaussendung Spaltenstürze

LIGHT & FAST


In Zeiten des „light & fast“ Gedankens wird allzu gerne auf die Mitnahme einer Rucksackapotheke verzichtet, schließlich zählt jedes Gramm! Dass „light & fast“ aber auch auf ein modernes Verbandspäckchen zutreffen kann, beweisen die Alpin-Medics der Bergrettung Tirol beim Workshop „Alpine Notfallversorgung für Jedermann“.

Wie die organisierte Rettung am Unfallort überhaupt eintreffen kann, damit beschäftigt sich der Workshop des Alpenvereins „Notfall im Gebirge“. Welche Notrufnummer ist die richtige? Welche App funktioniert wann und was tun, wenn kein Mobilfunk-Netz verfügbar ist?

Mehr dazu schon jetzt im Blogbeitrag von Gerhard Mössmer „Die Not mit dem Notruf“.
Foto © Bergrettung Tirol

Notruf – Welche Nummer gilt wann und wo?

Zu den kostenlosen Notfall Workshops anmelden

Mount Everest in 21 Tagen?

 

Der Reisevortrag von Furtenbach Adventures polarisiert und interessiert gleichermaßen. In nur 21 Tagen von zu Hause auf den Mount Everest und das mit 100%iger Erfolgsquote. Ist das überhaupt noch Bergsteigen?
 
In 24 weiteren kostenlosen Reisevorträgen erzählen unsere Spezialisten von Trekkingreisen nach Nepal, Persien oder Kirgistan, von Heliskiing in Kanada oder von Skitourenerlebnissen in den Lyngen Alps, am Elbrus und in den Lofoten.
Foto © Furtenbach Adventures

Alle Reisevorträge auf der Alpinmesse

Salewa & die Alpinmesse Innsbruck


Salewa kann als Ausrüster für Bergsport aller Art zur Partnerschaft mit der Alpinmesse viel mehr als lediglich Know-how bezüglich Hardware beisteuern. Der Bergsporthersteller sieht seine Verantwortung gegenüber den Bergsportlern nämlich nicht nur in der Qualität der Produkte, sondern auch in deren Sicherheit.

Eine Partnerschaft, die auf einer gemeinsamen Verantwortung für die Bergsportler basiert.
Foto © Salewa/ Daniele Molineris/ Storyteller-Labs

Der neue Hauptsponsor

Mit HOFER REISEN zur Alpinmesse


Bereits zum 4. Mal bietet HOFER REISEN ein Alpinmesse-Package an.
Mit dabei sind 2 oder 3 Übernachtungen in einem Innsbrucker 4*-Hotel mit Frühstück, der Besuch der Alpinmesse sowie der Abendvortrag von Tamara Lunger oder Simon Gietl.

Der etwas andere Städtetrip - jetzt online bei HOFER REISEN buchbar.

Alpinmesse Package buchen

Copyright © 2018 Österreichisches Kuratorium für alpine Sicherheit, All rights reserved.

Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit
Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, Österreich
Tel.: 0043 (0) 512 36 54 51
office@alpinesicherheit.at

Vom Newsletter abmelden    Meine Daten ändern